• 0202 - 454019
  • Heute schon zu

Hallo - Und warum?

Sie fragen sich sicher, wer schreibt diesen Artikel und viel wichtiger, warum schreibt er diesen Artikel...

Aktuelles

Zuerst einmal möchte ich Ihnen, lieber Leser, ein gesundes neues Jahr wünschen.

Sie fragen sich sicher, wer schreibt diesen Artikel und viel wichtiger, warum schreibt er diesen Artikel; beziehungsweise weiß er überhaupt worüber er da schreibt.

Fangen wir ganz am Anfang an…

Nach einigen Ausflügen in die Lehren des Klavierspielens, begann ich im zarten Alter von 15 Jahren die Gitarre für mich zu entdecken. Nach einer kurzen und intensiven autodidaktischen Phase stimmten meine Eltern schließlich einem professionellem Unterricht zu. Meine rasanten Fortschritte und meine tief empfundene Leidenschaft für dieses Instrument und Musik im Allgemeinen, führten schließlich kurze Zeit später; als mit dem Abitur einhergehend die Frage nach einem Beruf drängte, zu Informationstagen an Musikhochschulen und einigen Gesprächen mit meinem damaligen Musiklehrer, welcher Musik mit dem Schwerpunkt Jazz-Gitarre studierte.

Genauso rasant wie meine Fortschritte auf diesem Instrument fiel die Entscheidung diesen Weg nicht zu beschreiten. Nach dem Abitur fand ich mich schließlich in einem Studium der Tontechnik wieder, welches ich mit dem Bachelor of Arts (Hons.) in Music Production abgeschlossen habe. 

Während meines Studiums habe ich zahlreiche Blogeinträge und Artikel schreiben müssen, woraus sich eine kleine Leidenschaft für das Handwerk des Schreibens entwickelt hat.

Da ich schon während der Schule im Rahmen eines Praktikums und während des Studiums immer mal wieder mit Freude im Geschäft meines Vaters ausgeholfen habe, war mein erster Job nach dem Studium schnell gefunden, so dass ich ein Engagement in einem anderen, “tontechnischerem” Beruf nicht in Erwägung zog.

Trotz allem verfolge ich die Musik und die Tontechnik mit der gleichen Leidenschaft wie in den Hochzeiten meines Studiums. Deshalb verbinde ich nun diese Bereiche mit meiner neu gewonnenen Leidenschaft, dem Schreiben, was mich nun zu Ihnen und Ihrem musikalischem und tontechnischem Interesse führt.

Ich hoffe also Sie als interessierten Leser zu gewinnen und Ihnen vielleicht einige neue Ansätze der Musik näherzubringen und Ihr Interesse zu erweitern.

Dieser Blog wird in einer gewissen Regelmäßigkeit hier auf unserer Website auf Sie warten. Das kann monatlich, oder auch alle zwei Wochen sein, je nachdem wie spannend die musikalischen Neuerscheinungen sind. Darüber hinaus werden Sie jedoch auch feststellen, dass ich ebenfalls alte Platten empfehlen werde, die Sie unter Umständen kennen, vielleicht aber auch eine neue Perle der Musik für sich entdecken.

Nun aber genug von mir und meinen Vorhaben, lassen Sie mich nur noch sagen:

Haben Sie viel Freude beim Lesen und lassen Sie sich Inspirieren!